Indexierung als Hilfsmittel für die Auswertung

Die Transkription kann durch eine Verschlagwortung (Indexierung) aufbereitet werden. Das bedeutet, dass der Text nach bestimmten Themen aufgeschlüsselt wird. Als Schlagworte sind z. B. einzelne Namen, Oberbegriffe, Ereignisse verwendbar, die im Interview vorkommen bzw. im Leitfaden vorhanden waren. Sie können am Rand vermerkt und darüber hinaus separat gespeichert werden mit dem Hinweis auf die genaue Position im betreffenden Interview.

Die Verschlagwortung der Interviews will gut überlegt sein. So sollte man evtl. eine begrenzte Schlagwortliste festlegen, um nicht für vergleichbare Sachverhalte unterschiedliche Begriffe zu verwenden. Dies ist auch hilfreich, um sich bei späteren Recherchen zu orientieren, nach welchen Begriffen gesucht werden kann. Natürlich ist auch Verschlagwortung bzw. Indexierung eine Wissenschaft, die man sehr detailliert und akribisch betreiben kann. Für die Zwecke der Interviews in Frauenvereinen dürfte aber eine einfache Variante genügen.

Mit Schlagwörtern wird der Zugang zum Interview erleichtert.

TIPP!
Schlagworte am Textrand erleichtern die Auswertung!