Welche Hardware/Software ist erforderlich?

Ein PC und verschiedene Programme sind für die Verwaltung und Bearbeitung von Interviews unbedingt nötig.

Da das Medium, mit dem aufgenommen wird, in der Regel nicht den Anforderungen von Langzeithaltbarkeit entspricht, ist davon auszugehen, dass nach dem Interview die Aufnahme in ein anderes Format übertragen werden muss, z. B. wav-Format.
Die entsprechende Software wird zum Teil beim Kauf von technischen Geräten von den Anbietern mitgeliefert.

Das Interview sollte dann in jedem Fall auf eine haltbare CD in einem gängigen Datenformat kopiert werden (siehe auch: Interviews aufbewahren).

Wird das Verschriftlichen (die Transkription) des Interviews von einem Schreibbüro übernommen, so ist mit diesem Büro das Datenformat möglichst frühzeitig abzusprechen.

 

 

Mit einplanen:

  • Kann ich selbst mit den technischen Daten umgehen oder brauche ich Hilfe von Fachleuten?
  • Welche Kosten sind damit verbunden?
  • Welches Datenformat wird für die Verschriftlichung (Transkription) der Interviews gebraucht?

TIPP!
Informationen zur Archivierung von Dokumenten in Papier- oder elektronischer Form erhalten Sie auf den Webseiten des Projekts "FrauVerA - FrauenVereineArchivierung".

www.frauvera.de